Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Regierung will mehr Transparenz beim Girokonto
veröffentlicht: 3.03.2014

Das Ziel von Bundesverbraucherminister Heiko Maas (SPD): Er möchte hohen Dispositionszinsen beim Girokonto den Garaus machen. Dazu bedarf es seiner Ansicht nach nicht zwangsläufig eines Deckels. Wären die Konditionen rund ums Konto besser vergleichbar, würden Banken mit teurem Dispo alleine durch den Konkurrenzdruck gezwungen, an der Preisschraube zu drehen. Deshalb spricht sich die Große Koalition vor allem für mehr Transparenz aus. Dem stimmen Verbraucherschützer durchaus zu. Allerdings sei es gerade für Kunden, die in den roten Zahlen stecken, kaum möglich, das Girokonto und damit die Bank zu wechseln.

Im Interview mit der „Bild am Sonntag“ betonte Heiko Maas: „Wenn Leute ins Minus gehen und in den Dispo fallen, müssen sie darauf hingewiesen werden, dass sie exorbitante Zinsen zahlen.“ Denn für einige Bankkunden sei das überzogene Girokonto bereits „der erste Schritt in die Totalverschuldung“. Deshalb sieht der Koalitionsvertrag vor, dass Banken ihre Kunden demnächst warnen müssen, sobald das Girokonto überzogen wird. Darüber hinaus sollen Betroffenen günstigere Alternativen angeboten werden. Den viel zitierten Dispo-Deckel, also eine gesetzliche Begrenzung der Dispozinsen, halte die SPD zwar für den richtigen Weg, so Maas. Mit CDU/CSU ließe sich diese Idee aber nicht realisieren. Wann zumindest die Transparenz-Pläne in die Tat umgesetzt werden, ist noch offen.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung