Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Girokonto immer öfter kostenpflichtig
veröffentlicht: 11.12.2013

Das kostenlose Girokonto scheint langsam seinen Rückzug anzutreten – zumindest bei vielen Filialbanken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Frankfurter Unternehmensberatung Investors Marketing. Sie führt den Trend weg vom Nulltarif auf die Niedrigzinsphase zurück. Banken seien jetzt auf der Suche nach neuen Einnahmequellen und nutzten dazu auch das Konto, angefangen bei den klassischen Kontoführungsgebühren über Pauschalen für Onlineüberweisungen bis hin zur Abgabe für Einzahlungen an Geldautomaten.

17 Jahre ist es her, dass die erste Bank die Gebühren aus dem Preisleistungsverzeichnis gestrichen hat. Jetzt wird der Spieß wieder umgedreht. Die Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Annabel Oelmann, beobachtet die Entwicklung: „Den Anfang machte vor etwa einem Jahr die Santander Bank, die Hypo-Vereinsbank zog nach sowie diverse kleine Sparkassen.“ Kunden sollten sich die Konditionen daher sehr genau ansehen, ehe sie sich für ein Girokonto entscheiden. Teils ist das Konto nur dann von den Gebühren befreit, wenn ein Gehalt verbucht wird oder ein Mindestguthaben vorhanden ist. „Die Kunden werden sich sukzessive daran gewöhnen müssen, dass sie in Zukunft mehr bezahlen“, sagt Oliver Mihm von Investors Marketing. Davon profitieren in erster Linie Direktbanken, vor allem jene, die das Konto ohne Wenn und Aber kostenlos anbieten. Annabel Oelmann rät daher: „Nicht ärgern, sondern wechseln.“


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung