Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Falscher Weg: günstige Girokonto-Dispozinsen
veröffentlicht: 3.06.2013

Ein Deckel für den Dispo: Diese Forderung ist in der Vergangenheit oft gestellt, aber immer wieder abgeschmettert worden – sowohl von der Politik als auch von den Banken. In einem Interview mit der Bild-Zeitung erklärte der Chef der Commerzbank, Martin Blessing, jetzt seine Sicht der Dinge. Demnach sei es gefährlich, eine Grenze zu ziehen: „Je billiger das Geld, desto höher verschulden sich die Verbraucher. Das ist der falsche Weg.“ Die Commerzbank – sie verlangt aktuell 11,90 Prozent, sofern das Girokonto überzogen wird – kopple den Zins für den Dispositionskredit ohnehin nicht an den Leitzins der Europäischen Zentralbank.

Grundsätzlich gelte: „Das Girokonto zu überziehen, darf kein Dauerzustand sein.“ Diese Option sei lediglich dazu gedacht, kurzfristige Engpässe zu überbrücken. Wer längerfristig finanzieren wolle, könne jederzeit mit einem Ratenkredit umschulden. Dieser Weg sei deutlich günstiger und für den Kunden die bessere und fairere Variante, so Martin Blessing. Der Commerzbank-Chef hält den Dispositionszins daher für einen Anreiz, das Girokonto nicht dauerhaft zu überziehen. Das sehen Verbraucherschützer anders. Sie mahnen schon seit Jahren an, dass die Kosten für Überziehungskredite beim Girokonto zu hoch sind. In dieses Horn stößt inzwischen auch der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, der den Deckel für den Dispo jüngst wieder ins Gespräch brachte. Übrigens: Im Schnitt liegen die Dispozinsen laut Finanzberatung FHM bei 10,48 Prozent.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung