Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Kontoauszüge vom P-Konto aufheben
veröffentlicht: 15.08.2012

Das Pfändungsschutzkonto (P-Konto) soll Betroffenen die Teilhabe am öffentlichen und wirtschaftlichen Leben ermöglichen, indem zumindest über den Pfändungsfreibetrag in Höhe von aktuell 1028,89 Euro verfügt werden kann. Das ist umso wichtiger, weil die meisten Zahlungsvorgänge wie die Miete und Versicherungsbeiträge bargeldlos über ein Girokonto abgewickelt werden. Konterkariert wird die Idee des P-Kontos durch die Geschäftspraktiken einiger Banken. Sie wandeln ein bestehendes Konto zwar in ein Pfändungsschutzkonto, verlangen anschließend aber horrende Gebühren.

Das Thema hat seit Einführung des P-Kontos schon mehrfach die Gerichte beschäftigt. Eines der jüngsten Urteile stammt vom Oberlandesgericht Dresden (Aktenzeichen 8 U 132/12). Es untersagte einer Bank, 15 Euro Kontoführungsgebühren für ein P-Konto in Rechnung zu stellen. Da das Kreditinstitut nun in Revision geht, steht weiterhin die Frage im Raum, wie teuer ein Pfändungsschutzkonto sein darf. Ein abschließendes Urteil wird vom Bundesgerichtshof erwartet, der sich im November mit den Gebühren befassen wird. Die Verbraucherzentralen raten allen, die für ihr P-Konto zu tief in die Tasche greifen müssen, die Kontoauszüge so lange aufzubewahren. Nur dann sei es möglich nachzuweisen, dass die Gebühren einbehalten wurden und einen Antrag auf Rückerstattung zu stellen.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung