Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Arbeiterkammer rät zum Girokonto-Vergleich
veröffentlicht: 13.07.2012

In der Bundesrepublik ärgern sich Verbraucher beim Girokonto hauptsächlich über die hohen Dispositionszinsen und bisweilen auch über die Kontoführungsgebühren, sofern sie kein komplett kostenloses Konto gewählt haben. Doch wie schaut es in Österreich aus? Das Bankenmonitoring der Arbeiterkammer (AK) belegt, dass auch bei unseren Nachbarn nicht alles eitel Sonnenschein ist. So zahlen Konsumenten in der Alpenrepublik für ein Gehaltskonto mit rund 240 Transaktionen pro Jahr im Schnitt 74,29 Euro und für den Dispo 10,725 Prozent.

Den Grund für die relativ hohen Gebühren sieht die Arbeiterkammer in den vielen Leistungen, die in den Gehaltskonto-Paketen enthalten sind – zum Beispiel Kreditkarten, Versicherungen und Rabattprogramme. Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik, rät daher: „Schauen Sie, ob Sie das wirklich alles brauchen. Ein Vergleich der Preise und Leistungen rentiert sich.“ Damit stößt sie in das gleiche Horn wie ihre deutschen Kollegen von den Verbraucherzentralen. Dass sich der Girokontovergleich lohnt, belegt in Österreich alleine schon die große Spanne beim Dispo. Sie reicht von 5,60 bis 13,50 Prozent. Bei den jährlichen Kosten für das Konto sieht es ähnlich aus. Das günstigste Angebot liegt bei null Euro. Das teuerste Girokonto schlägt mit 180 Euro zu Buche, nennt sich dafür aber auch „Prestige“.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung