Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Die Postbank warnt vor dem Enkeltrick
veröffentlicht: 30.01.2012

Viele Betrüger haben es auf ältere Menschen abgesehen. Sie hoffen, bei Rentnerinnen und Rentnern leichtes Spiel zu haben und schnell an das Geld vom Girokonto zu kommen. Damit das in Zukunft nicht mehr der Fall ist, startet die Postbank in ihren Filialen eine Aufklärungskampagne zu einer der dreistesten Betrugsmaschen: dem sogenannten Enkeltrick. „Bevorzugt suchen die Täter ihre Ziele in Großstädten. Hier sind die Familienbeziehungen oftmals lockerer als in kleinen Gemeinden, und viele ältere Menschen leben allein“, erklärt die Postbank.

Die Masche ist relativ einfach und leider auch sehr erfolgreich. Die Betrüger rufen ihre Opfer an und geben sich als Verwandte oder gar als Enkel aus. Sie verwickeln die Senioren in ein Gespräch. Beißen die Opfer an, geben die Täter vor, sich einer finanziellen Notlage zu befinden und fragen, ob Geld auf dem Girokonto oder dem Sparbuch vorhanden ist. Würde die „Oma“ oder der „Opa“ nicht helfen, hätte das katastrophale Folgen oder der Kontakt würde für immer abgebrochen. Viele fallen darauf herein. Im Schnitt erleichtern die Täter ihre Opfer um 11.500 Euro. Damit sind die Ersparnisse für immer weg. Ältere Menschen sollten deshalb hellhörig werden, wenn vermeintliche Verwandte am Telefon um Geld bitten.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung