Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Gemeinschaftskonto kann nicht zum P-Konto werden
veröffentlicht: 24.08.2011

Seit Juli 2010 gibt es das Pfändungsschutzkonto, kurz P-Konto. Künftig wird es die einzige Möglichkeit sein, den Grundfreibetrag von derzeit 1.028,89 Euro vor dem Zugriff von Gläubigern zu schützen. Die bisherige Regelung zum Pfändungsschutz beim Girokonto läuft Ende des Jahres aus. Wer befürchten muss, dass das Konto gepfändet wird, sollte daher jetzt aktiv werden und das bestehende Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln lassen. Die Banken sind per Gesetz dazu verpflichtet, diesem Wunsch nachzukommen. Allerdings gibt es nach wie vor keinen Anspruch darauf, dass überhaupt ein Konto eröffnet wird.

Die Möglichkeit, ein Girokonto als Pfändungsschutzkonto zu führen, besteht für alle Einzelkonten. Ein Gemeinschaftskonto – ob nun als Und-Konto oder als Oder-Konto eingerichtet – kann nicht in ein P-Konto umgewandelt werden. Darauf macht aktuell der Bundesverband deutscher Banken aufmerksam. Grundsätzlich gilt: Je Person ist nur ein Pfändungsschutzkonto erlaubt, das entsprechend in der Schufa-Akte markiert wird. Eingeführt wurde das P-Konto, damit Betroffene trotz Kontopfändung noch die wichtigsten Ausgaben wie die Miete oder die Nebenkosten bestreiten und am öffentlichen Leben teilnehmen können, ohne extra zum Gericht gehen und Pfändungsschutz beantragen zu müssen.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung