Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Betrugsversuch: Fehlbuchungen auf dem Girokonto
veröffentlicht: 9.05.2011

Wenn plötzlich ein größerer Geldbetrag auf dem Girokonto verbucht wird, ist das nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Denn statt einem Lottogewinn oder einer unverhofften Erbschaft steckt hinter dem Geldsegen häufig ein Betrugsversuch. Laut Bankenverband kommt es immer öfter vor, dass der Kunde nach einer solchen Überweisung angerufen und darüber informiert wird, dass man sich bei der Kontonummer vertan habe. Das Geld soll auf ein Auslandskonto überwiesen werden. Dafür erhielte der Kontoinhaber eine kleine Aufwandsentschädigung.

Die Betrüger versuchen auf diese Weise, ihre Spuren zu verwischen. Das Geld, das auf dem Girokonto gelandet ist, stammt in der Regel von Konten, deren Zugangsdaten gestohlen wurden. Wer das Geld nach dem Anruf weiterleitet, wird zum Helfershelfer der Diebe. Der Bankenverband rät daher eindringlich, Fehlbuchungen nur auf das ursprüngliche Girokonto zurück zu überweisen. Ratsam ist darüber hinaus, sich mit der Hausbank und – falls die Betrüger bereits Kontakt aufgenommen haben – der Polizei in Verbindung zu setzen. Diese Masche zeigt erneut, wie wichtig es ist, den Kontostand und die Transaktionen zu prüfen. Bei Onlinekonten reicht dazu ein Blick ins Bankingportal. Ansonsten gilt: Die Kontoauszüge regelmäßig aufrufen bzw. ausdrucken.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung