Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Probleme beim P-Konto
veröffentlicht: 5.08.2010

Noch läuft nicht alles rund beim Girokonto mit Pfändungsschutz. Das sogenannte P-Konto kann seit dem 1. Juli beantragt werden. Es sorgt dafür, dass ein Betrag von 985,11 Euro nicht gepfändet wird, damit Betroffene zumindest die Möglichkeit haben, am Leben und am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Allerdings greift dieser Schutz nicht immer bzw. gibt es Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Denn sobald der Freibetrag aufgebraucht ist, kann weiteres Guthaben direkt gepfändet werden. Vor diesem Problem stehen aktuell vor allem Arbeitslosengeld-II-Empfänger.

Die Arbeitsagenturen zahlen das Geld termingerecht, damit Leistungsempfänger am Monatsersten darüber verfügen können. Für August wurden die Bezüge daher bereits am 30. Juli auf das Girokonto überwiesen. Wird das Geld dann sofort gepfändet, bleibt den Betroffenen für den nächsten Monat, in dem Fall August, kein Geld zum Leben. Die Kreditinstitute können daran wenig ändern. Sie dürfen Gläubigern Beträge oberhalb des pfändungsgeschützten Guthabens nicht vorenthalten. „Die Situation ist für die Nutzer von P-Konten in der Tat ein unhaltbarer Zustand. Die öffentliche Hand ist gefragt, diesen Fehler im Gesetz zu korrigieren“, erklärte einer Sprecherin des Zentralen Kreditausschusses. Derzeit wird vonseiten des Bundesjustizministeriums daran gearbeitet. Eine Lösung soll es in zwei bis drei Wochen geben.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung