Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Kein Bundesbank-Girokonto für Versicherer
veröffentlicht: 12.02.2010

Der Talanx Versicherungskonzern hat auf dem Klageweg versucht, ein Girokonto bei der Bundesbank zu erhalten – und ist vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt gescheitert. Die Richter lehnten das Ansinnen der Assekuranz als zulässig aber unbegründet ab. Der Konzern hatte sich zum Ausbruch der Finanzkrise am 6. Oktober 2008 um ein Bundesbank-Girokonto bemüht, um die Kundengelder sicher anlegen zu können.

Möglich seien Girokonten bei der Bundesbank vor allem für Unternehmen, die direkt in den Zahlungsverkehr eingebunden sind, also Kreditinstitute, Geldtransportunternehmen und Clearinghäuser, aber auch karitative Firmen, heißt es in der Urteilsbegründung. Damit sei die Talanx nicht zu vergleichen. Zudem sei nicht abzusehen, dass es zu Störungen beim Zahlungsverkehr komme. Genau das befürchtet der Versicherer und verwies im Rahmen der Verhandlung auf das gestiegene Insolvenzrisiko privater Banken. Würde das Unternehmen seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können, hätte dies weitreichende Folgen für die Volkswirtschaft, so der Rechtsanwalt. Doch selbst systemrelevante Unternehmen, betonten die Richter, hätten keinen Anspruch darauf, Insolvenzschutz zu erhalten oder gar vom Staat gerettet zu werden.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung