Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
DSGV: SEPA-Lastschrift fehlt das solide Fundament
veröffentlicht: 26.10.2009

Dem Wunsch der EU nach einem einfachen und günstigen grenzüberschreitenden bargeldlosen Zahlungsverkehr (Single Euro Payments Area - SEPA) kommt man Stück für Stück näher. Seit 2008 gibt es die europäische Überweisung. Nun folgt das Lastschriftverfahren. Ziel ist es, den Bankeinzug bis November 2010 europaweit zu ermöglichen. Doch davon ist man im Moment noch weit entfernt. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) sieht jedenfalls noch deutliche Mängel bei der SEPA-Lastschrift und wird Kunden der Sparkassen das Verfahren nur auf Anfrage anbieten.

Bislang seien nur 60 Prozent der Banken für das neue Verfahren erreichbar. Frankreich zum Beispiel benötige noch mindestens ein Jahr. Zudem hätten sechs Staaten das EU-Recht noch nicht auf nationaler Ebene umgesetzt. Dort fehle der rechtliche Rahmen. Ein weiteres Problem sei die derzeitige Rechtslage in der Bundesrepublik. Bei einer Umstellung müssen Kunden bislang jedem Bankeinzug erneut zustimmen. Den finanziellen Aufwand beziffert der DSGV mit rund 600 Millionen Euro alleine für das Porto. Der Vorschlag des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes lautet, dass Kunden bei einer Umstellung nur noch informiert werden müssen und dann die Möglichkeit haben, zu widersprechen. Letztlich müsse vor Einführung der SEPA-Lastschrift auch Planungssicherheit für die Banken und Unternehmen gewährleistet werden, damit sie wissen, in welche Software sie nun investieren müssen.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung