Übersicht
    Übersicht
» Girokonto Vergleich
» Direkt zur Empfehlung
» Girokonto Nachrichten

    Navigation
» Tagesgeldkonto
» Festgeld Vergleich
» Kreditkarten
» Details Angebote
» In Favoriten merken

    Unsere Empfehlung

Kostenloses Girokonto mit EC und Visa Karte

» zum Angebot
 


    Begriffe erklärt
» PIN / TAN Verfahren
» eTAN Verfahren
» iTAN Verfahren
» POSTIDENT Verfahren
» Einlagensicherung
» Geldkarte
» Sparerfreibetrag
» Festgeld

    Aktuelles zum Thema Girokonto

 
Der Focus-Money Girokonto-Test
Höhere Kosten beim Girokonto
ING-DiBa zur beliebtesten Bank gekürt
 


 

 
Skimming: Kunden sollten Vorsicht walten lassen
veröffentlicht: 16.10.2009

Die Meldungen über manipulierte Geldautomaten reißen nicht ab. Skimming nennt sich die Betrugsmasche, bei der mit Minikameras und Aufsätzen am Kartenschlitz Daten ausgelesen und gespeichert werden. Kunden, die mit der EC-/Maestro-Karte Geld von ihrem Girokonto abheben möchten, sollten also vorsichtig sein. Die Täter konzentrieren sich längst nicht mehr auf Großstädte, sondern sind auch im ländlichen Raum unterwegs.

Das Bundeskriminalamt hat erst kürzlich zwei Betrüger festgenommen. Sie hatten über 1.500 Blankokarten und die technische Ausrüstung bei sich, um die Kundendaten am Automaten ausspähen zu können. Wie vielen Opfern sie das Girokonto leergeräumt haben, darüber wird nicht berichtet. Sicher ist nur, dass die Polizei bei ihnen massenhaft Kreditkarten- und Kontodaten sichergestellt hat.

Die Banken sind sich der Gefahr durchaus bewusst. In vielen Filialen gehört die Kontrolle der Automaten bereits zum Alltag. Noch bevor sich die Türen für den Publikumsverkehr öffnen, nehmen die Bankangestellten jeden Automaten genau unter die Lupe und suchen nach gefälschten Kartenschlitzen. Zusätzlich werden die Automaten in den meisten Banken videoüberwacht. Hinweise, wie man sich richtig verhält – bei der Eingabe der PIN immer die Hand über das Zahlenfeld halten – sollen den Betrügern das Leben zusätzlich schwer machen. Die Deutsche Bank beispielsweise steht im ständigen Kontakt mit der Polizei und den Automatenherstellern, um die Sicherheitsstandards immer aktuell zu halten. Wichtig sei, dass die Kunden die Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren und sich sofort melden, wenn unbekannte Buchungen auftauchen.


A. Maßmann


»
Kostenlose Girokonten im Vergleich
»
zur nächsten Nachricht
» alle Nachrichten

 


 

Alle hier aufgeführten Daten wurden nach besten Wissen und Gewissen aufbereitet.
Für falsche Daten übernehmen wir keine Haftung. Bindend ist das Angebot und die AGB des Girokonto Anbieters.
Die o.g. Angebote richten sich an Privatpersonen.
 

Diese Seite in den Favoriten merken | Girokonto | Impressum | Datenschutzerklärung